16.04.18

Diakonisse Elisabeth Stahl verstorben

MUTTERHAUS - Im Alter von 80 Jahren ist Diakonisse Elisabeth Stahl am vergangenen Samstag verstorben. Wir danken Gott für ihre vielfältigen Gaben, die sie in ihren unterschiedlichen Diensten einbrachte, treu und tief verwurzelt im Glauben.

Diakonisse Elisabeth Stahl
*08.06.1937      + 14.04.2018

 

Schwester Elisabeth trat 1956 ins Kasseler Diakonissenhaus ein und wurde 1964 zur Diakonisse eingesegnet.

Als examinierte Krankenschwester begann sie 1959 ihren Dienst im Krankenhaus Hephata in Treysa. Nach fünf Jahren kehrte sie ins Mutterhaus zurück. Sie übernahm zunächst die Stellvertretung der Stationsschwester.
1968 wurde Schwester Elisabeth im Neubau des Krankenhauses die Leitung der Station BE mit Radiologie, HNO, Urologie und Chirurgie übertragen.
Nach einer krankheitsbedingten Pause wechselte sie 1981 als Stationsschwester auf die Station B3 und arbeitete dort bis 1993. Schließlich war Schwester Elisabeth zwei Jahrzehnte lang für die Mutterhauspforte zuständig. 2013 hat sie ihren Dienst beendet und ist in den Ruhestand gegangen.

Die Trauerfeier findet am 20. April 2018 um 11.30 Uhr in unserer Mutterhauskirche statt; ihr folgt die Beisetzung auf dem Wehlheider Schwesternfriedhof.