29.05.20

Eingeschränkter Regelbetrieb in unseren Kitas

KITAS - Ab 2. Juni ist der eingeschränkte Regelbetrieb in den Kitas in Hessen möglich. Die Kinder sehnen sich nach ihren Spielkameraden und die Eltern nach Erleichterung im Spagat zwischen Kinderbetreuung, Arbeit und Haushalt.

Die eingeschränkte Regelbetreuung heißt leider jedoch nicht, dass alle Kinder wieder betreut werden können. Die Betreuung wird weiterhin durch Vorgaben geregelt. Das sieht konkret so aus:

Betreut werden können:

Kinder aus Familien, in denen ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet und der andere Elternteil ebenfalls berufstätig ist,

Kinder berufstätiger Alleinerziehender,

Kinder, bei denen die Betreuung in einer Kindertageseinrichtung durch das Jugendamt angeordnet wurde,

Kinder mit einer Behinderung,

Kinder, bei denen ein besonderer Härtefall besteht (darunter fallen insbesondere Kinder psychisch kranker Eltern und Kinder aus Familien mit erzieherischen Hilfen),

Kinder, die vor der Einschulung stehen,

Kinder mit besonderem Sprachbedarf.

Das Land Hessen hat ein Papier mit Hygieneregeln und –empfehlungen für die Kitas herausgegeben. Damit wir möglichst alle zu Verfügung stehenden Betreuungsplätze vergeben können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen: Wenn Sie die oben stehenden Voraussetzungen für die Betreuung erfüllen, teilen Sie uns bitte die genauen Betreuungszeiten mit. Freie Betreuungsfenster möchten wir dann den Familien zu Verfügung stellen, deren Kinder seit März zuhause sind.

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie gerne Ihre Einrichtung kontaktieren:

 

 Baumhaus für Kinder:
Tel.: 0561/1002-4540 (Kita)
Tel.: 0561/1002-4550 (Hort)
E-Mail

 

Baumzwerge:
Tel.: 0561/1002-4560
E-Mail

 

Kita Kleiner Holzweg:
Tel.: 0561/766444-40
E-Mail