31.07.19

Neuer Chor am Diakonissenhaus

Am Kurhessischen Diakonissenhaus wird es ab Mitte August einen neuen gemischten Chor geben. Geleitet wird er von Kantor Martin Forciniti. Die Proben finden ab 14.8.19 mittwochs um 19.30 Uhr im Diakonissenhaus, Goethestraße 85 in Kassel, statt.

Der neue Chor bildet sich aus dem Chor Cantus Hoof und dem Mutterhauschor. Mit dieser Neugründung geht eine inhaltliche und personelle Neuausrichtung einher. „Wir wollen nicht nur Geistliche Musik pflegen sondern auch weltliches Chorrepertoire aller Länder und Sprachen auf die Agenda setzen“, so Chorleiter Forciniti.

Die ersten Projekte stehen schon fest:  Im Gottesdienst am 1.9.19 in der Mutterhauskirche wird es mit der Chorgründung, der Einführung des neuen Gesangbuchs EGplus und dem fünfzigjährigen Orgeljubiläum gleich drei festliche Anlässe geben. Dem folgen ein Konzert in der Adventszeit und die Mitwirkung bei einem Rundfunkgottesdienst von hr4 am 1.1.2020 in der Mutterhauskirche.

„Musica vivendi – Chor am Diakonissenhaus“ verlangt keine konfessionelle Bindung, Chorerfahrung ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Die Leitung des Chores hat Martin Forciniti, der durch Brigitte Wettengel als Vertretung und in der Organisation unterstützt wird.

Kontakt: Martin Forciniti E-Mail und Brigitte Wettengel E-Mail

Der Mutterhauschor und Cantus Hoof bei einem früheren gemeinsamen Auftritt.