Diakonisse Annemarie Pfetzing verstorben

Im Alter von 87 Jahren hat Gott, der Herr über Leben und Tod, unsere Schwester Annemarie Pfetzing heimgerufen.
Wir danken Gott für ihre vielfältigen Gaben und ihren Dienst, den sie in Liebe versah, tief verwurzelt im Glauben.

Diakonisse Annemarie Pfetzing

*6.6.1933      + 26.4.2021

 

Schwester Annemarie wurde als ältestes von zwei Kindern in Niederkaufungen geboren. Ihren Vater verlor sie im Zweiten Weltkrieg. 1948 kam sie ins Mutterhaus. Zunächst als Haustochter, dann als Vorschülerin und Schülerin. 1953 legte sie ihr Examen als Krankenschwester ab. Sie wurde stellvertretende Stationsschwester auf der Gynäkologie und lernte die Diakonissen kennen. 1954 trat sie ins Mutterhaus ein und wurde 1958 eingesegnet. Nach der Ausbildung zur Heimerzieherin arbeitete sie bis 1965 im Kinderhaus Bethanien in Marburg. 1967 ging Schwester Annemarie als Leiterin des Kinderhauses in die Orthopädische Klinik nach Hessisch Lichtenau und wurde acht Jahre später leitende Oberschwester der Klinik. 1991 wechselte sie nach Göttingen und leitete das Mutterhaus Ariel. 1998 ging sie in den Ruhestand. Im Feierabend half in der Mutterhauspforte mit. Die letzten Wochen verbrachte sie im Haus Salem.  

Die Trauerfeier findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Auflagen am 3.5.21 um 12.30 Uhr in der Mutterhauskirche statt. Die anschließende Beisetzung erfolgt auf dem Wehlheider Schwesternfriedhof.