Kinder- und Jugendwohngruppen

Es gibt vielerlei Gründe, bei uns als Kind oder Jugendlicher zu wohnen. Immer steht das Jugendamt mit der Anfrage dahinter, ob der Junge oder das Mädchen bei uns Hilfe erfahren kann. Die meisten kommen aus schwierigen sozialen Zusammenhängen. Sie leben hier mit dem Einverständnis der Sorgeberechtigten, da es sich um ein Jugendhilfe-Angebot handelt. Wie die Hilfe im Einzelnen ausgestaltet wird, besprechen das Kind bzw. der/die Jugendliche, Eltern, Jugendamt und unsere Experten im Kinderheim gemeinsam regelmäßig in Hilfeplan-Gesprächen.

Blumenfeldgruppe in Kassel

Hier kommen die Kinder als Kleine (ab sechs Jahren) hin – und werden liebevoll betreut „groß“. Ein bisschen wie Geschwister in einer Familie leben neun Kinder und Jugendliche in einem schönen, freistehenden Haus in Kassel. Pädagogische Fachkräfte sind rund um die Uhr für sie da. Es gibt einen Garten, viel Musik und eine große Portion Zukunft: Wir fördern die Begabungen der Kinder und stärken sie in ihrer persönlichen Entwicklung.

 
 

Jugendwohngruppe Brabanter Straße

Fit fürs eigene Leben: Acht Jugendliche kommen ab 14 Jahren zu uns und bleiben in der Regel bis zur Volljährigkeit. Bei Bedarf geht das Angebot über das 18. Lebensjahr hinaus. In der großzügigen Villa, im großen Garten oder im Hobbykeller haben sie Platz, um ihre Freizeit zu gestalten und sich „zuhause“ zu fühlen. Zum eigenverantwortlichen Leben gehören ein Schulabschluss oder eine Berufsausbildung. Dabei erhalten sie unsere volle Unterstützung.